Posted on: März 18, 2020 Posted by: Admin Comments: 0

Bethesda greift aufgrund des Coronavirus auf Fernarbeit zurück. Doom Eternal Release ist nicht betroffen

Bethesda Softworks hat offiziell mit der Implementierung einer Remote-Arbeitsrichtlinie begonnen, um auf Bedenken hinsichtlich der Verbreitung des Coronavirus zu reagieren.

In einer am 18. März über Twitter veröffentlichten Erklärung kündigte der Herausgeber und Entwickler an, dass seine Mitarbeiter nun von zu Hause aus arbeiten würden, um ihre Sicherheit zu gewährleisten und gleichzeitig die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie zu verhindern.

"Bethesda Softworks setzt sich für die Sicherheit und das Wohlergehen aller in unserer Familie globaler Entwicklungsbüros und -studios einundquot;, heißt es in der Erklärung von Bethesda.

„Die meisten unserer Mitarbeiter weltweit können jetzt von zu Hause aus arbeiten. Diejenigen, die keine Unterkunft haben, um von zu Hause aus arbeiten zu können, können zu Hause bleiben und werden für die reguläre Arbeitszeit bezahlt, wenn wir daran arbeiten, ihnen Fernarbeit zu ermöglichen. "

Bethesda fuhr fort, dass alle ihre Live-Service-Titel, einschließlich Fallout 76, The Elder Scrolls Online und das bevorstehende Doom Eternal, in dieser turbulenten Zeit normal funktionieren würden.

In ähnlicher Weise gaben sie an, dass die Veröffentlichung von Doom Eternal am 20. März von dieser Änderung nicht betroffen sein würde, da id Software vollständig darauf vorbereitet ist, die Veröffentlichung des Spiels zu unterstützen.

Der ursprüngliche Tweet und die vollständige Erklärung finden Sie unten.

COVID-19-Update pic.twitter.com/DdGzCKCMiP

– Bethesda (@bethesda), 18. März 2020

Bethesda ist nur das jüngste Unternehmen, das sich als Reaktion auf die Verbreitung des Coronavirus einem Remote-Work-Ansatz zuwendet. Anfang dieses Monats gab Bungie bekannt, dass sie eine Fernarbeitsrichtlinie für alle Mitarbeiter implementiert haben, während Remedy Entertainment hart daran gearbeitet hat, ihre eigenen Mitarbeiter auf einen ähnlichen Ansatz umzustellen.

Einige wichtige Ereignisse wie E3 2020 und GDC wurden ebenfalls verschoben oder abgesagt, um die Ausbreitung des Virus zwischen Gemeinden und Städten zu stoppen.

Weitere Informationen zu den neuesten Nachrichten über die Auswirkungen von Coronavirus in der Branche finden Sie auf Spiele20.net.

Feedback

Leave a Comment