Borderlands 3 Broken Hearts: So starten Sie ein Valentinstag-Event

Borderlands 3 Broken Hearts: So starten Sie ein Valentinstag-Event

Im Rahmen des Borderlands-Upgrades vom 3. Februar wurde das Broken Hearts Valentine-Event vorgestellt. Viel weniger ärgerlich, als wenn Spieler die schwebenden Herzen für alle Arten von Belohnungen schlagen als das Bloody Harvest Halloween-Event. Infolgedessen sind Sie wahrscheinlich neugierig So starten Sie Broken Hearts Valentine in Borderlands 3.

Start von Borderlands 3 Broken Hearts

Die gute Nachricht ist, dass Sie nichts tun müssen, um das Broken Hearts-Event zu starten. Solange Sie das neueste Update herunterladen, das am 13. Februar veröffentlicht wurde, nimmt es automatisch am Broken Hearts-Event teil.

Das bedeutet, dass Sie einfach rausgehen und so viele Feinde wie möglich finden und besiegen müssen. Wenn Sie dies tun, bemerken Sie, dass einige von ihnen mit Herzen über ihnen schweben.

Erschieße sie einfach und "breche dein Herzundquot;. Brechen Sie Ihr Herz, damit Maurice für seine Forschungsarbeit belohnt wird.

Deaktivieren Sie Borderlands 3 zeitlich begrenzte Ereignisse

Nach einer Katastrophe nach der blutigen Ernte, bei der die Spieler aus dem Spiel genommen wurden, anstatt sie zu importieren, hat Gearbox nun die Möglichkeit angekündigt, Ereignisse im Spiel, einschließlich Broken Hearts, zu deaktivieren.

Dazu müssen Sie das Hauptmenü aufrufen. Wählen Sie hier "Spielenundquot; und dann "Tag des gebrochenen Herzens deaktivierenundquot; unten in diesem Menü.

Borderlands 3 Broken Hearts

Wählen Sie diese Option, um das Ereignis auszuschalten. Sie können es jederzeit einschalten, indem Sie zu diesem Menü zurückkehren und "Tag gebrochener Herzen zulassenundquot; auswählen.

Es wird auch für zukünftige Borderlands 3-Events hier bleiben.

Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen So starten Sie Borderlands 3 Broken Hearts Valentine. Weitere Tipps, Tricks und Tipps finden Sie in unserem Wiki oder in den neuesten Informationen zum Max Level Cap.

Beiträge

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein