Posted on: März 19, 2020 Posted by: Admin Comments: 0

DirectX XII Ultimate für PC und Xbox Series X angekündigt; Raytracing in neuer Demo ausgestellt

Microsoft gab heute bekannt, dass DirectX XII Ultimate verspricht, die neueste Grafiktechnologie auf PC und Xbox Series X zu aktivieren.

Zu den in diesem Update enthaltenen Technologien gehören DirectX Raytracing, Shading mit variabler Geschwindigkeit, Mesh Shader und Beispielkommentare.

Es ist erwähnenswert, dass Sie beim Kauf einer neuen PC-Grafikkarte nur dann Unterstützung für all diese Funktionen erhalten, wenn Sie das DX12 Ultimate-Logo auf der Verpackung finden.

Unten können Sie AMD- und Nvidia-Videos zu den neuen Funktionen ansehen.

So beschreibt Microsoft das Update.

Ultimative grafische Innovation

Der Game Stack von Microsoft bietet Entwicklern die Tools, die sie benötigen, um mutige und beeindruckende Spielerlebnisse zu schaffen. DX12 Ultimate ist das ideale Tool zum Verstärken von Spielgrafiken. DX12 Ultimate ist das Ergebnis einer kontinuierlichen Investition in die DirectX 12-Plattform, die in den letzten fünf Jahren getätigt wurde, um sicherzustellen, dass Xbox und Windows 10 auf dem Höhepunkt der Grafiktechnologie bleiben. Um Spielentwicklern die Möglichkeit zu geben, Spiele mit beeindruckenden visuellen Effekten zu erstellen, haben wir die Funktionen, die bereits mit der Transformation von Spielen beginnen, wie DirectX Raytracing und Shading mit variabler Rate, verbessert und wichtige neue Funktionen wie Mesh Shaders und Sampler Feedback hinzugefügt .

Zusammen repräsentieren diese Funktionen langjährige Innovationen von Microsoft und unseren Partnern in der Hardwareindustrie. DX12 Ultimate vereint sie alle in einem gemeinsamen Paket und bietet Entwicklern einen einzigen Schlüssel zum Entsperren von Grafiken der nächsten Generation auf PC und Xbox Series X.

Selbstverständlich sind selbst die leistungsstärksten Funktionen nur begrenzt verfügbar, ohne dass die Tools erforderlich sind, um sie vollständig zu nutzen. Daher freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass unser branchenführendes PIX-Grafikoptimierungstool und unser Open-Source-HLSL-Compiler Entwicklern zur Verfügung stellen werden Spiele die Fähigkeit, den letzten Leistungsabfall aus einem gesamten DX12 Ultimate-Hardware-Ökosystem herauszuholen.

Ein zusätzlicher Vorteil

DirectX12 Ultimate ist im Grunde eine additive Initiative, die Spielern die Gewissheit gibt, dass ihre Hardware die höchsten Anforderungen an die Funktionsunterstützung bei Spielen der nächsten Generation erfüllt.

Es ist sehr wichtig zu beachten, dass DX12 Ultimate die Spielekompatibilität mit vorhandener Hardware nicht beeinträchtigt, die nicht den vollen Atem der DX12 Ultimate-Funktionen unterstützt. Spiele der nächsten Generation, die die DX12 Ultimate-Funktionen verwenden, können weiterhin auf Nicht-DX12 Ultimate-Hardware ausgeführt werden. Obwohl solche Hardware nicht die visuellen Vorteile der neuen Funktionen bietet, kann sie abhängig von den spezifischen Hardwarefunktionen dennoch ein sehr ansprechendes Spielerlebnis beim Spielen der nächsten Generation bieten.

Das PC-Ökosystem umfasst eine Vielzahl von Hardware, und DX12 Ultimate verbessert dieses Ökosystem erheblich, ohne dass sich dies nachteilig auf Hardware auswirkt, die nicht mit DX12 Ultimate kompatibel ist.

Einen tugendhaften Zyklus verstärken

Wie jeder Spieler bestätigen würde, gibt es nur wenige Tugenden, die der Wertschätzung eines gut gestalteten und schönen Spiels überlegen sind. DX12 Ultimate schafft beispiellose Möglichkeiten für das gesamte Gaming-Ökosystem und schafft einen tugendhaften Zyklus, der sich selbst verstärkt und zu besseren Spielerlebnissen führt!

Der folgende Zyklus beschreibt den allgemeinen Prozess der Verbesserung der Spielgrafik, der über viele Jahre hinweg stattgefunden hat. Wenn neue Hardware (oder eine neue Generation von Konsolen) langsam die Marktsättigung erreicht, steigt die Anzahl der adressierbaren Buchsen mit kompatiblen Grafikfunktionen der nächsten Generation. Mit zunehmender Anzahl von Sockets mit diesen Funktionen steigt auch die Anzahl der Spielestudios, die bereit sind, die neuen Funktionen zu übernehmen, bis schließlich die Sättigung des Hardwaremarkts eintritt und die meisten Spielestudios die Funktionen übernehmen. .

Vor DX12 Ultimate gab es eine begrenzte Überlappung zwischen diesen beiden Zyklen. Selbst wenn die Hardware ähnlich war, waren die Softwareschnittstellen sehr unterschiedlich, was die Ausrichtung durch Entwickler behinderte.

Durch die Vereinheitlichung der Grafikplattform auf PC und Xbox Series X dient DX12 Ultimate als Kraftmultiplikator für das gesamte Gaming-Ökosystem. Zyklen funktionieren nicht mehr unabhängig! Stattdessen werden sie jetzt synergetisch kombiniert: Wenn die Xbox Series X auf den Markt kommt, wird es bereits viele Millionen DX12 Ultimate PC-Grafikkarten mit denselben Funktionen auf der Welt geben, was die schnelle Einführung neuer Funktionen katalysiert, und wenn die Xbox Series X eine bringt Der PC ist eine Welle neuer Konsolenspieler und wird auch von dieser Vielzahl neuer DX12 Ultimate-kompatibler Hardware profitieren!

Das Ergebnis? Eine Spritze Adrenalin für neue Funktionen, innovative Grafiken in den Händen von Spielern schneller als je zuvor!

Feedback

Leave a Comment